preloader logo

Die Route des "Mercat del Dijous"

"Donnerstag" ist einer der traditionsreichsten und wichtigsten Märkte auf den Balearen.

Der "Dijous" (Donnerstag) ist einer der traditionellsten und wichtigsten Märkte der Balearen. Die Marktstände befinden sich zwischen dem Bahnhof und dem Orient-Platz und führen über den Quartera-Platz, die Gran Via de Colom, die Straßen Jaume Armengol und General Luque, den Platz Santa Maria La Major und die Straße Sirena. Auf diesem Wochenmarkt in Inca finden Sie Pflanzen und Blumen, Kunsthandwerk, lokale Produkte, frische und saisonale Lebensmittel und noch vieles mehr; und das alles in einer familiären, nahen, traditionellen und authentischen Umgebung.

Der Dijous Bo, der größte Markt der Balearen, findet im November statt und lockt mehr als 120 000 Menschen in die Hauptstadt der Region Raiguer.
 
Das ganze Jahr über finden während des Donnerstagsmarktes Musikaufführungen, Tanzvorstellungen und anderen Traditionen der Stadt Inca statt. Der Markt ist von 9:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.
 
Vorgeschlagene Route
 
9.30 Uhr Ankunft in Inca (Parkplatz des Museums für Schuhwerk und Industrie)
Die Geschichte von Inca geht auf das 1. Jahrhundert v. Chr. mit der Ankunft der Römer auf Mallorca zurück. Durch die strategische Lage wird die Stadt zu einem Treffpunkt. Sie zeichnet sich auch durch ihre handwerkliche Vergangenheit aus, auf der seit Ende des 19. Jahrhunderts eine bedeutende Industrialisierung aufbaut, die die Stadt dank ihrer Schuhe in der ganzen Welt bekannt machen wird.
 
10.00 Uhr Besuch des Museums für Schuhwerk und Industrie
Das Schuh- und Industriemuseum erzählt die Geschichte des Schuhs und seiner Hilfsindustrie auf Mallorca vom 13. Jahrhundert bis heute. Das neue Museum, das 2018 wiedereröffnet wurde, ist ein Museumszentrum, das von der Gemeinde, die es beherbergt, aufgebaut wurde. Besuchen Sie die Schuhwerk- Route.
 
10.30 Uhr Markttour
Der wöchentliche Donnerstagsmarkt geht auf das 12. Jahrhundert zurück und gilt als einer der beliebtesten auf Mallorca. Jeden Donnerstagmorgen findet in den Hauptstraßen der Stadt ein Markt statt, auf dem man Lebensmittel, Kunsthandwerk, Schuhe, Textilien und Pflanzen kaufen kann.
 
11.00 Uhr Besuch des Rathauses von Inca
Das Rathaus von Inca befindet sich in einem alten mallorquinischen Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert, das im 19. und 20. Jahrhundert umgebaut wurde. Es beherbergt die politischen Vertreter der Gemeinde und die Mitarbeiter des Rathauses. Das Rathaus ist ein Beispiel für das architektonische Erbe der Inca, besuchen Sie die Kulturerbe-Route hier.
 
11.15 Uhr Besuch im überdachten Markt
Der 2010 eröffnete überdachte Markt ist eine avantgardistische Anlage, die auf dem ehemaligen Markt aus den sechziger Jahren errichtet wurde. Hier können Sie nicht nur typische Produkte der Insel probieren, sondern auch frische und handgefertigte Produkte kaufen. Es ist eine der Sehenswürdigkeiten der Gemeinde, mehr Informationen finden Sie unter „geöffnete Märkte“.
 
11.45 Uhr Besuch der Kirche Santa Maria La Major
Santa Maria La Major ist eine Kirche im Barockstil, die zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert an der Stelle der früheren Kirche aus dem 16 erbaut wurde. Hier können Sie sich an den Altarbildern aus der Renaissance und dem Barock erfreuen. Die Kirche ist Teil der Kulturerbe-Route. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
12.00 Uhr Orgelkonzert in Santa Maria La Major und "ball de bot" auf dem Platz (Sommersaison)
In der Kirche Santa Maria La Major können Sie einem Orgelkonzert beiwohnen, dem wichtigsten Instrument der Einrichtung, das die meisten Messen begleitet. Draußen können Sie eine Aufführung des "ball de bot", eines typisch mallorquinischen Tanzes, genießen. Sie können auch die Gelegenheit nutzen, um an den Marktständen rund um den Platz einzukaufen.
 
13.00 Uhr Essen in einer typischen Kellerei (Weinkeller)
Es gibt keine bessere Art, die Route zu beenden, als in einem der typischen Celleres (Weinkeller) von Inca zu essen, wo Sie typische Gerichte wie frito mallorquín (Frittiertes aus Mallorca), mallorquinische Suppen oder lomo con col (Schweinelende mit Kohl) und viele andere Gerichte probieren können. Besuchen Sie doch die Route der Weinkeller, um das gesamte gastronomische Angebot dieser typischen Restaurants in Inca zu entdecken.