preloader logo

Das spirituelle Inca

Wegbeschreibung:

Auf diesem Weg entdecken wir die religiösen Gebäude von Inca, mit ihrer Geschichte und dem Kulturerbe, das sie bewahren.

1. DAS KLOSTER VON SANT BARTOMEU

Im Kreuzgang befindet sich der Almez von Schwester Clara Andreu, wo sie der Überlieferung nach den Esel angebunden hat, als sie im Kloster ankam; darüber hinaus hat das Leben dieser Nonne Anlass zu einer Vielzahl von Legenden gegeben. Haben Sie Lust mehr darüber zu erfahren?

Der Tempel ist erst später entstanden. Im Jahre 1667 wurde mit dem Bau begonnen, der wenige Jahre später fertiggestellt wurde.

2. KIRCHE VON SANTA MARIA LA MAJOR

Eine Kirche, die bereits 1248 urkundlich erwähnt wurde, über die zwei weitere Tempel errichtet wurden, einer im 14. Jahrhundert und der andere, der heutige, im 18. Jahrhundert.

Das zentrale Bild des Hauptaltars, barock, stellt Santa Maria la Mayor dar und ist ein Werk von Pere de Santjoan (um 1400). Zu diesem Bild gibt es eine Legende über die wundersame Begegnung zweier Einwohner von Pollença, die dieses Kunstwerk in ihre Stadt bringen wollten, und ihren Wunsch, in Inca verehrt zu werden. 

3. KIRCHE UND KREUZGANG SANT FRANCESC

1835 mussten die Mönche gehen, kehrten aber 1909 zurück und ließen sich wieder in ihrem Kloster nieder, das bis 1915 von der Ordensgemeinschaft Monjas de la Caridad bewohnt wurde, wo sie eine Schule gründeten.

Im Inneren befindet sich ein Bild des Heiligen Antonius von Padua aus dem 17. Jahrhundert, das der Legende nach von den unverheirateten Frauen von Inca sehr verehrt wurde. Wenn Sie wissen wollen, warum...

4. KLOSTER DER NONNEN MONJAS DE LA CARIDAD

Dieses Kloster, das 1915 eröffnet wurde, wurde an der Stelle des alten Weinkellers von Can Gotleu gebaut, der von den Schwestern Josefa und Concepción Morey Sancho gestiftet wurde.

5. GEBÄUDE DER FRANZISKANER-NONNEN

Ehemaliges Kloster der Ordensgemeinschaft der Franziskanerinnen, erbaut Ende des 19. Jahrhunderts an der Stelle des ehemaligen Hostal de Son Odre.

Wussten Sie, dass der Steinmetzmeister, der das Gebäude errichtete, Sebastià Riusec es Pollencí, ein weiteres Kloster in Inca baute? Wenn Sie es herausfinden wollen...

6. KIRCHE UND KLOSTER SANT DOMINGO

Die Anlage besteht aus der Kirche, dem alten Kloster und dem Kreuzgang, aus der Barockzeit, erbaut zwischen 1664 und 1800.

Nach der Exlaustration der Mönche im Jahr 1835 haben der Kreuzgang und die Räume des Klosters viele Veränderungen erfahren. 

7. KIRCHE CRIST REI

Eine zeitgenössische Kirche, die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts auf einem vom Rektor Francesc Rayó gekauften Grundstück gebaut und 1963 eingeweiht wurde.